06.02.2016 1. E-Jugend: Manchmal verliert man und manchmal gewinnt man……

Am vorletzten Wochenende trauten wir alle unseren Augen nicht – auch unser Abteilungsleiter Manfred ‚Blubber‘ Buchholz fragte erstaunt: „Was war denn bloß mit der 1. mE los?“ – zu deutlich war die Überlegenheit dieser starken Esinger Mannschaft, gegen die unsere Jungs noch im Hinspiel unentschieden spielte.

„Manchmal verliert man und manchmal….“ –

….gewinnt man plötzlich gegen den sehr starken Rellinger TV, gegen den die Jungs im Hinspiel nicht wirklich eine Chance hatten. Der Tabellenzweite RTV führte auch zur Halbzeit noch mit 10:12 – und das, obwohl unsere ‚blauen HSV-Jungs‘ wirklich nicht schlecht gespielt haben. „Weniger Risiko, weniger Fehlpässe“ war dann auch das Hauptthema unser Halbzeitbesprechung.

Die zweite Halbzeit war dann unglaublich: Zunächst schienen unsere Gäste das Match sicher nach Hause spielen zu können ….

Doch dann justierten Roman und Ilka mit einer Auszeit nach und führten unsere „Hammer“-Typen auf die Siegerstraße – super gemacht, Ihr Zwei! Und die Jungs wurden immer stärker!

Sensationell wie das Team über sich hinaus wuchs und in der letzten Spielminute zum ersten Mal ausgleichen konnte – 25:25 – Klasse gemacht Enoch, Eles, Nana, Tommy, Philip und Daniel sowie Leander in seinem bisher stärksten Spiel!

Eine tolle Mannschaftsleistung, bei der einem anderen Jungen das i-Tüpfelchen vorbehalten war – das 26:25 eine Sekunde vor Spielende durch Benny, den Teufelskerl!