HSV/Hamm02 in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlingskinder Wendenstraße, Hamburg

Es war schon etwas Besonderes, als sich die Kinder der Handballgemeinschaft des HSV und des Hamm 02 dem Haus näherten in dem über 150 Menschen und viele Flüchtlingskinder untergebracht sind. Nachdem die Kinder des HSV / Hamm jeweils mindestens 1 Euro ihres Taschengeldes, und einige deutlich mehr, gespendet hatten, waren fleißig Tütchen gepackt worden. Am 22.12.2015 war es soweit. Etwas aufregend war es, als sich mehr und mehr Kinder im Aufenthaltsraum einfanden und mit großen Augen die Gäste beobachten. Es war eine Mischung aus Vorfreude und Skepsis. Doch bald kamen erste Gespräche auf und spätestens als die ersten Süßigkeitentütchen übergeben  wurden, war der Bann gebrochen! „Seit wann bist du denn hier?“, „Woher kommst du?“ und „Wie heißt du?“, waren die Fragen, mit denen zaghafte Gespräche angefangen wurden! Am Ende war die Dankbarkeit groß und eine tolle Aktion ging zu Ende!Es war ein Erlebnis für die Kinder vom HSV / Hamm 02 und eine gelungene Aktion der Abteilungsleitungen und aller Kinder beider Vereine!