Quo vadis Ihr starken Jungs der mB2 vom HSV/Hamm02?

Unsere Jungs blicken bisher mit gemischten Gefühlen auf die letzte Meisterschaftsspiel-Leistung. Aber noch immer ist die Begeisterung im Herzen und im Willen existent.

Trainer Nils Engels: „Meine Mannschaft hat gut trainiert und ist sehr motiviert. Mit dem Walddörfer SV kommt ein guter Gegner, der vor allem auch physisch stark ist. Wir schauen aber vor allem auf uns selbst und streben die notwendigen Verbesserungen in unserem Spiel an. Wir brennen auf das Spiel am Sonntag und hoffen, dass wir das Publikum zu einer tollen Unterstützung animieren können.“

Rückblickend auf ein Tag zuvor, den 12.11.2016, wo die mB1 vom Walddörfer SV 23:45 auseinander genommen wurden, wussten wir dass ein starker Verein bei uns zu Gast ist.

Die Jungs setzen alles daran, das Spiel zu gewinnen. Zu erwarten ist ein heiß umkämpftes Spiel. Unsere Mannschaft wird Alles in die Waagschale werfen.

Die Partie startete zunächst ausgeglichen. Bis zum 3:3 nach rund 7 Minuten konnte sich kein Team absetzen, ehe die HSV/Hamm02 Jungs das Kommando übernahmen. Binnen weiterer 6 Minuten hatte man sich abgesetzt. Grundstein hierfür war vor allen Dingen die gute Abwehrarbeit.

Leider konnte man diese Leistung nicht konservieren und der Walddörfer SV schloss immer wieder auf. Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen ließen sich die Hausherren diesmal allerdings nicht beeindrucken und fanden durch konzentrierte Angriffe und sichere Abschlüsse wieder ins Spiel zurück.

Hierdurch konnte man sich bis kurz vor dem Halbzeitpfiff der sicher leitenden Jungs  auf 14:11 absetzen, aber was sind schon 3 Tore.

Den besseren Start in den 2. Durchgang erwischten die Gäste. Für Trainer Nils Engels Grund genug eine Auszeit zu nehmen.

Diese Unterbrechung brachte den HSV/Hamm02 Jungs dann den entscheidenden Schub. Binnen der nächsten wenigen Minuten konnte man sich auf 20:18 absetzen und die Gäste zu ihrer Auszeit zwingen. Doch die HSV/Hamm02 Jungs blieben unbeirrt bei ihrer Linie. Konsequent in der Abwehr und mit erfolgreich ausgespielten Angriffszügen, zumeist erfolgreich abgeschlossen, baute man den Vorsprung weiter aus.

Bereits 5 Minuten vor dem Ende konnte man sich beim Stand von 24:19 als Sieger fühlen. Und auch die letzten Minuten der Begegnung wurden, trotz einiger Wechsel, sicher zu Ende gespielt und der Abstand von 6 Toren bis zum Endstand von 26:20 aufrecht erhalten.

Für die HSV/Hamm02 Jungs bringt dieser Erfolg zwei wichtige Zähler auf die Habenseite und die Führungsspitze in der Tabelle für diesen Zeitpunkt. Diese sind umso wertvoller, da man eine gewisse Genugtuung für die 1mB ausgespielt hat. HSV/Hamm02 ist halt ein Verein mit einer starken zweiten mJB Mannschaft, dies hat heute wieder eine Mannschaft erfahren.

In den nächsten Spielen trifft man auf weitere Spitzenmannschaften. Entsprechende Motivation die verbesserte Ausgangslage in diesen Begegnungen zu erhöhen dürfte für diese Spiele also gegeben sein.