Die männliche B – ungeschlagen in der Hamburg – Liga!

Was passiert da gerade in der Hamburg – Liga der männlichen B – Jugend?

Nachdem unsere Jungs ohne Qualifikation in die höchste Hamburger Liga eingestuft wurden, war die Devise eigentlich klar – irgendwie im oberen Drittel mitspielen!

Im letzten Jahr spielten die Jungs als jüngerer Jahrgang in der Hamburg – Liga und zahlten ganz viel Lehrgeld. Der letzte Platz sollte aber kein schlechtes Omen für die neue Saison sein! Es sind alle Spieler in der Mannschaft geblieben, der Kader wurde noch verstärkt und die Jungs wollten Spaß haben und oben mitspielen! Nachdem die Mannschaften aus Norderstedt und Hamburg Nord klar für sich die Hamburger Meisterschaft als Ziel formulierten (inklusive Abwerbungsversuche aus anderen Vereinen) sollte sich etwas entwickeln, von dem die kühnsten Optimisten nicht ausgingen!

Im ersten Spiel der Saison ging es nach Pinnau und man merkte den Jungs an, dass sie sehr nervös in die Saison gingen.

Schnell lagen wir mit 4:1 und 7:4 zurück und konnten bis zur Halbzeit nur bis zum 10:9 herankommen. Aber doch, man merkte schnell, irgendetwas ist anders. Die HSV/Hammer spielten ruhig ihr Spiel und führten tatsächlich nach 30 Minuten das erste Mal mit 12:11. Diese Führung wurde nicht mehr abgegeben und so wurde das erste Spiel mit 25:22 gewonnen. Ein am Ende verdienter Sieg der besseren Mannschaft, die insgesamt geschlossener aufgetreten ist – eine tolle Mannschaftsleistung eben!

Doch was war dieser Sieg wert?

Denn auch im zweiten Spiel gegen SG Altona lagen unsere Jungs zuerst mit 0:2 hinten, bevor auch hier das Spiel gedreht wurde und zur Halbzeit schon eine 10:6 und Mitte der 2. Halbzeit eine 17:10 Führung herausgespielt werden konnte. Dass das Spiel am Ende denkbar knapp nur mit einem Tor gewonnen werden konnte täuscht nicht darüber hinweg, dass auch das zweite Spiel in der höchsten Hamburger Liga verdient gewonnen werden konnte!

Nach einem deutlichen Sieg gegen Eilbek und Ahrensburg, zwei Mannschaften die eher im mittleren bzw. unteren Tabellenbereich anzusiedeln sind, fuhren die Jungs mit nicht kleinem Respekt gen Buxtehude.

Aber alle mitgereisten Fans mussten wohl zweimal hinschauen. Schon kurz vor der Halbzeit führten die Jungs mit 17:9 und auch im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit sollten die Buxtehuder nicht den Hauch einer Chance gegen die bärenstark aufspielenden Jungs aus Hamm haben. Am Ende wurde das Spiel und auch in dieser Höhe hochverdient mit 33:21 gewonnen.

Nun gab es tatsächlich noch vier Mannschaften, die ungeschlagen an der Tabellenspitze standen. Und das Schöne daran war – HSV/Hamm gehörte dazu! Am Tag darauf sollten die beiden nächsten Gegner der männlichen B – Jugend (Norderstedt und Hamburg Nord) direkt aufeinander treffen und einer der beiden bekam dann die ersten Minuspunkte!

In einem hochklassigen Spiel, das von einigen HSV/Hammern verfolgt wurde, behielt der HT Norderstedt die Oberhand und den Jungs war klar, dass mit diesen beiden Mannschaften ein harter Brocken in den nächsten Spielen zu erwarten ist! Und doch auch HSV/Hamm kann mit viel Selbstvertrauen in die folgenden Spiele gehen – ungeschlagen eben!

Davon später mehr! Doch wir freuen und alle sehr, dass die Mannschaft von Spiel zu Spiel besser wird!

Mal sehen, was noch drin ist!

Schreibe einen Kommentar